Gartenplanung, Gartengestaltung, Gartenpflege Burgenland

Garten // ganz schön schräg //

Garten // ganz schön schräg //

Auftraggeber: Familie S., Sommer 2015

Im Zuge einer Grundsanierung/Umbauten diverser Wohnräume sollten auch lästige Dinge im Außenbereich rund um das Haus wie Setzungen in der Pflasterung, zu große Gehölze, aber auch eine zu kleine Terrasse in Angriff genommen werden. Vor allem der Wunsch nach mehr Blüten, Kräutern, Licht im Garten und weniger Pflege war groß.

Nach einem konstruktiven Gespräch Vorort und Abwägung der Vor- und Nachteile, entschieden wir schweren Herzens, uns von einigen Gehölzen zu trennen. Darunter zwei gesunde Linden, die zu nahe am Haus standen, oder total verschnittene Obstgehölze, die einfach nicht mehr zu retten waren. Auch bei der Pflasterung gab es zu große Mängel, so dass eine Sanierung nicht wirtschaftlich war und wir uns daher für einen Neubau entschieden.

In der Planungsphase war es mir von Anfang an klar, ich möchte den Garten öffnen. Blickachsen in den Garten sollen entstehen, neue Perspektiven schaffen und das ausgehend von der neuen großzügigen Terrasse. Diese sollte alles unter einen Hut bringen; die Wegeanbindung, die erforderlichen Stufen, das Kräuterbeet, einen Essbereich, die Liegeterrasse und ein Wasserspiel für eine beruhigende Geräuschatmosphäre , aber dabei nicht wie ein Klotz im Garten erscheinen. Sie soll sich harmonisch ins Ensemble einfügen!

Dabei bediente ich mich eines gestalterischen Tricks, viele verschiedene Steinformate zu verwenden, jedoch nie das Gesamte dabei aus den Augen zu verlieren. Es sollte ja kein Schaugarten eines Steinproduzenten werden!
Um ein heimeliges Gefühl zu schaffen, platzierte ich an den offenen Grundstücksgrenzen und zur Straßenseite anhand von Pflanzen einen Sichtschutz.
Auf Grund unseres guten pannonischen Klimas, wurden auch dementsprechend viele mediterrane Pflanzen gesetzt wie z.B. immergrüne Magnolien, italienische Zypressen, Yucca, viele Kräuter und heimische Trockenstauden.

Um in Zukunft die Gartenpflege zu minimieren wurden eine automatische Bewässerungsanlage und ein Mähroboter installiert, Randeinfassungen gesetzt und viele Flächen mit Splitt abgemulcht.
Unsere Kunden sind noch immer begeistert was wir aus ihrem Garten geschaffen haben und findet es schade dass es nicht schon früher passierte… .

Bildergalerie

Ein Mausklick vergrößert die Darstellung.