Dachgarten, mediterran

Auftraggeber: Familie Sch., Herbst 11 – Frühling 12

Familie Sch. ist bereits ein langjähriger Kunde und dementsprechend war das gegenseitige Vertrauen bereits vorhanden. Abgesehen von den drei verschiedenen Traglasten, die das Projekt maßgeblich beeinträchtigten, gab es den Wunsch von einem Wasserspiel, vielen Kräutern und Erdbeeren.

Bei der Planung entschieden wir uns der formalen Architektur vom Wohnhaus treu zu bleiben. Es war mir sehr wichtig, die Fläche mit Hochbeeten und einem Wasserbecken zu unterteilen.

Dies schafft eine heimelige und geschützte Atmosphäre für den Essbereich sowie der Liegeterrasse. Weiters wollte ich auch eine Verbindung zum Dach des Indoorpools vom Erdgeschoß schaffen. In diesem Bereich änderte ich das Fugenbild der Holzterrasse und führte diese Linien mit Gräser Hecken auf der Dachbegrünung fort.

Um dieses besondere Ambiente auch am Abend in Szene zu setzen, entschieden wir uns sogenannte Kugellichter in der Gartengestaltung zu verwenden. Diese unterstreichen durch ihre geometrische Form die formale Architektur und sorgen bei Nacht für ein warmes gedämpftes Licht.

Bei der Auswahl der Pflanzen fiel diese auf pannonische Wildstauden, aber auch auf Präriestauden wie z.B. Ratibida und Echinacea. Um die Raumteilung auch mit Pflanzen weiter fortzusetzen, verwendeten wir Yucca gloriosa, die Kerzen Palmlilie, die besonders straffe Blätter ausbildet und mit ihren zukünftigen Stämmen für eine schöne mediterrane Stimmung sorgen werden!

Trotz der technischen Herausforderungen die dieses Projekt mit sich brachte, ist der Kunde und auch wir vom Ergebnis begeistert.

Bildergalerie

Ein Mausklick vergrößert die Darstellung.