Gartenplanung, Gartengestaltung, Gartenpflege Burgenland

Der Romantikgarten

Der Romantikgarten

Auftraggeber: Familie S., Sommer 2007

Bei diesem Projekt standen die Verbindungswege, große Pflasterungen und ein Rosenbogen, der nicht verrückt werden durfte, im Vordergrund.

Um nicht den ganzen Garten mit Steinen zu versiegeln und trotzdem die Wünsche zu erfüllen, entschieden wir uns für eine Unterteilung der Fläche. Erstens in die nötigen Pflasterwege und Flächen (die auch zur kalten Jahreszeit benützt werden) und zweitens für Rasengittersteine für die restlichen Flächen. Diese wurden jedoch nicht mit Rasen bepflanzt, sondern mit einem Sternmoos – Sagina subulata.

Um ein heimeliges Gefühl zu schaffen, entschieden wir uns für die Unterteilung des Grundstückes anhand eines Pflanzenhügels. Wobei die Ansichtsseite zum Haus mit einem Natursteinmauerwerk verkleidet wurde, aus welchem ein Wasserfall entspringt, der wiederum in einen kleinen Teich mündet.

Als weiteres Highlight wurde ein Seidenbaum – Albitzia julibrissin in der Wegkreuzung verwendet.

Bildergalerie

Ein Mausklick vergrößert die Darstellung.