Gartenplanung, Gartengestaltung, Gartenpflege Burgenland

Die Topfallee

Die Topfallee

Auftraggeber: Familie T., Sommer 2014

Im Zuge der Sanierung des Ferienhauses, das mit dem nächsten Lebensabschnitt – der Pension – der neue Wohnsitz werden wird, entschloss sich der Auftraggeber dazu, auch die Außenanlage neu zu gestalten.

Der Garten sollte dem neuen Erscheinungsbild des Hauses aber auch für die zukünftigen Ansprüche angepasst werden. Gewünscht waren klare Linien, hochwertige Materialien und eine abwechslungsreiche Staudenbepflanzung die sich auch einfach pflegen lässt.

Ein Highlight im Garten

Beim Eingang war es mir wichtig, für ein Highlight zu sorgen: Ich griff das bereits verwendete Material “Edelstahl” wieder auf und plante Edelstahlpflanzgefäße in Reih und Glied, bepflanzt mit Gräsern, ein. Außerdem wollte ich das rote Laub der bestehenden Buche in den Vordergrund stellen und verwendete daher rotlaubige Gehölze und Stauden.

Bei den Blütenfarben entschied ich mich für rosa und violett, mit den Nebenfarben hellgelb und rot. Eine optische Abgrenzung von der Straße zur Terrasse schaffte ich durch zwei versetzte Gräser-Hecken. Hier verwendeten wir das dankbare Ziergras Stipa calamagrostis “Karl Foerster”. Dieses straff aufrecht wachsende Gras sorgt im Herbst für ein stimmungsvolles Schattenspiel im Rasen.

Eine einfach scheinende Gestaltung, die erst durch den zweiten Blick ihre Raffinessen Preis gibt und dadurch überzeugt!

Bildergalerie

Ein Mausklick vergrößert die Darstellung.