Gartenplanung, Gartengestaltung, Gartenpflege Burgenland

Der Whirlpool-Garten

Der Whirlpool-Garten

Auftraggeber: Familie K., Sommer 2012

Familie K. trat an uns heran, dass sie einen Whirlpool auf einer Messe erstanden hätten und sie jetzt nicht sicher wären was sie noch brauchen könnten. Sie meinten nur, es benötigt wahrscheinlich eine Bodenplatte und mehr nicht… . Der Hausherr erwähnte nur beiläufig, dass er den Whirlpool sowieso nie benutzen werde…..
Nach einem weiteren Gespräch und einigen Skizzen, konnten wir Familie K. davon überzeugen, dass der Weg zum Wohnhaus, bzw. zur bereits vorhandenen Terrasse zu weit entfernt sei und wir hier eine neue Terrasse schaffen sollten.

Dadurch wurde ein neuer Zugang benötigt und natürlich ein Sichtschutz, der zugleich auch als Windschutz fungieren sollte. Auch, dass die zukünftige Terrasse aus Holz bestehen sollte, da es für den Winter kein angenehmeres Material im Barfußbereich gibt, kostete noch einiges an Überzeugungskunst.

Wir verwendeten natürlich ausschließlich heimisches Holz für den Terrassenbau und bei den Pflasterflächen entschieden wir uns als Wegebelag für eine Kombination aus Granit und Südtiroler Porphyr. Die Natursteine und die Holzdielen werden eine wunderbare Harmonie ergeben. Um das Ganze noch mit Pflanzen abzurunden, fiel die Wahl auf Kräuter, die herrlich duften und Gräser die mit ihrem ‚Geraschel‘ im Wind für eine angenehme Atmosphäre sorgen.

Einige Monate später traf ich den Bauherrn zufällig und fragte ihn natürlich ob er den Whirlpool schon benutzt hätte. Er sagte darauf, dass er diesen fast jeden zweiten Tag zur Entspannung benütze.

Tja, ich glaube nach dieser Aussage wissen wir, dass wir unsere Arbeit gut gemacht haben!

Bildergalerie

Ein Mausklick vergrößert die Darstellung.