Gartenplanung, Gartengestaltung, Gartenpflege Burgenland

Hochbeet

Das Quadratische im Runden

Das Quadratische im Runden

Auftraggeber: Familie R., Hinterer Bereich 2012, Vorgarten 2013

Bei diesem Projekt war bereits sehr vieles vorgegeben, z.B. die verschiedenen Pflasterungen. Aber auch Wünsche wie Sichtschutz, Gemüsebeet, Kräuter und Erdbeeren wurden geäußert. Es war eine Einfahrt seitlich zum hinteren Gartenbereich vorhanden, für die der Kunde eigentlich keine Verwendung hatte. Nach einem intensiven Erstgespräch kamen wir zu dem Entschluss das Projekt in zwei Bauphasen zu unterteilen und mit dem hinteren Bereich zu beginnen. Weiterlesen

Der Polygongarten

Der Polygongarten

Auftraggeber: Familie St., Frühling 2013

Die Wünsche von Familie St. waren eindeutig: Endlich einen Garten haben, mit einem schönen Eingangsbereich, mit Blütenstauden und auch pflegeleicht solle dieser sein. Das Wohnhaus ist an drei Achsen ausgerichtet. Daher war es relativ schnell klar, dass diese sich auch im Garten wiederfinden müssen. Beim Gebäude selbst waren Sandsteinsäulen verwendet worden, in Folge dessen fiel unsere erste Materialauswahl wieder auf Sandstein. Weiterlesen

Der Wunschgarten

Der Wunschgarten

Auftraggeber: Familie R., Sommer 2012

Als wir mit Herrn R. das erste Mal den Ort des zukünftigen Gartens begutachteten und er uns seine Wünsche und Ziele näher erklärte, waren wir uns zunächst nicht sicher, ob er den Umfang des Projektes erkannte. Denn bis wir mit dem Garten beginnen konnten, war noch viel zu tun. Und siehe da, ein Jahr später hatte er alles umgesetzt und die Realisierung des Wunschgartens begann. Weiterlesen

Der Traubengarten

Der Traubengarten

Auftraggeber: Familie Sch., Sommer 2007

Bei diesem Projekt stand absolut die Architektur des Wohnhauses im Vordergrund. Es sollte ein abgegrenzter Privatbereich geschaffen werden, denn gegenüber befindet sich das Firmengelände, wo Kunden mit Bussen und PKWs zu Wein-Degustationen geladen werden. Da beide Bauherren häufig zwischen Privathaus und Firmengebäude wechseln, brauchen diese natürlich einen möglichst kurzen Verbindungsweg zum Betrieb. Weiterlesen